Sozialkunde ist als Leitfach der politischen Bildung am Gymnasium Pflichtfach für alle Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 10 mit 12.
Das Fach Sozialkunde möchte dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler:

  • in ihrer Demokratiefähigkeit gestärkt werden.
  • sich mit aktuellen Themen kritisch auseinandersetzen.
  • den Menschen als soziales und politisches Wesen sowie die politischen und gesellschaftlichen Gegebenheiten und Entwicklungen verstehen.
  • eigenverantwortlich handeln, die freie und offene Gesellschaftsordnung schätzen und bewusst mitgestalten.

Über den Unterricht hinaus werden auch außerschulische Lernorte und Projekte für die politische Bildung genutzt. Dazu zählen unter anderem:

  • Exkursionen und Schulfahrten, wie zum Beispiel der Besuch des Bundestages in der Bundeshauptstadt Berlin.
  • Regelmäßig wechselnde Projekte und Expertenvorträge zu Themen wie „Europa“ oder „Rechtsextremismus“.
  • Projekte im Rahmen des Netzwerkes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Text: Christian Gräb

Der Europabus tourt durch Bayern

Die Europatagswahlen am 9. Juni stehen an: Für die Jugendlichen des Rhön-Gymnasiums Bad Neustadt sind es ganz besondere Wahlen: Erstmals dürfen sie ihre Stimme abgeben, da die Wahl nun auch ab 16 Jahren ist. Sie entscheiden mit, in welche Richtung das Europäische Parlament „fährt“. …

Lesen Sie mehr

Demokratieplanspiel meets Escape-Game

Gestrandet auf einer einsamen Insel, jeder aus anderen Gründen mit einer anderen Vergangenheit. Doch wie regelt man das gemeinsame Zusammenleben, ohne dass gravierende Konflikte entstehen und gleichzeitig die Bedürfnisse eines jeden Einzelnen berücksichtigt werden, sich aber dennoch jeder fair und gerecht behandelt fühlt? Keine leichte Aufgabe, vor denen die Schüler der Klassen der 10. Jahrgangsstufe standen, diese aber gekonnt und wohl überlegt gelöst haben!

Lesen Sie mehr