Fachbereiche(Header)Elternbeirat

Obere Reihe von links:
Inken Majerski (Kassier, Soziales), Monika Rössler (Schriftführerin), Thomas Bruckmüller (Vorsitzender, Schulforum),
Tanja Verholen (Stellvertretende Vorsitzende, Schulforum)

Mittlere Reihe von links:
Cornelia Vogt (LEV), Thomas Marschall (Bauangelegenheiten), Claudia Herbig (KESCH, Busangelegenheiten und ÖPNV),
 Susanne Langer (KESCH)

Untere Reihe von links:
Gerlinde Gaul (LEV, Soziales), Christine Gröschel (Soziales), Jan Debertshäuser (Schulforum, Website), Anita Iff (Schulforum)

Die nächste Elternbeiratssitzung findet am 02. Mai um 19:30 Uhr im “Fränkischen Hof” statt. 

Die Verantwortung für sein Lernen liegt beim Schüler

In der Familie werden in den ersten sechs Lebensjahren die Grundlagen für ein gelingendes Leben gelegt. Auf diesem Fundament baut die Schule auf. Schule kann im Bereich Erziehung stets nur ergänzend zum Elternhaus wirksam tätig werden.

Die Schule kann nur an die häuslichen Gegebenheiten und dort gelebte Werte wie Zuverlässigkeit, Durchhaltebereitschaft und Höflichkeit anknüpfen. Die Schule hat ein Umfeld zu schaffen, das es den Schülern ermöglicht, ihre Potentiale zu entfalten. Dabei liegt ein Schwerpunkt des Gymnasiums auf kognitiven Fähigkeiten, ein weiterer auf sozialen Kompetenzen.

Dies kann nur durch eine Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule gelingen, die von Vertrauen getragen wird – Vertrauen darauf, dass jeder der Partner seine Rolle nach bestem Vermögen erfüllt und den jeweils anderen Partner informiert, wenn Probleme auftreten. Diese können z. B. ein Leistungsabfall in der Schule, eine Einschränkung der Leistungsfähigkeit eines Kindes durch Krankheit oder eine Veränderung im häuslichen Umfeld, die die Lebenssituation des Kindes tangiert – wie z. B. die Scheidung der Eltern, ein Todesfall oder eine schwere Krankheit eines Familienmitgliedes -, sein. Nur durch diese Offenheit und das Vertrauen ist es möglich, dass wir als Schule, Elternhaus und Schüler gemeinsam das Ziel, die Schüler auf ein selbstgestaltetes und selbstverantwortetes Leben vorzubereiten, erreichen können. Bei allem Verständnis und aller menschlichen Rücksichtnahme bleibt es das Ziel, den Schülern zu vermitteln, dass sie selber die Verantwortung für ihr Lernen tragen und sie Gestalter ihres Lebens sind.

High School USA – im Online Format – Anmeldung für Herbst 2021 jetzt möglich”

High School USA – im Online Format  – Anmeldung für Herbst 2021 jetzt möglich” Liebe Schüler*innen und Eltern,wir haben das nachfolgende Schreiben bekommen und möchten es gerne interessierte Eltern + Schüler*innen der Klassenstufen 8-10 weiterleiten: Liebe Englischlehrer*innen, liebe Eltern, liebe Schüler*innen,.. Bestnoten und Abschlüsse für deutsche Schüler an einer US High School trotz Corona – wie geht…

Lesen Sie mehr

Elternabende Mediennutzung

Mittendrin statt nur dabei – Mediennutzung begleiten Unter diesem Motto veranstaltete das KESCH-Team des Rhön-Gymnasiums zwei sehr gut besuchte Online-Elternabende. Alle – ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – beschäftigt in Zeiten des Lockdowns und des damit einhergehenden „homeschoolings“ …

Lesen Sie mehr

Als Elternbeirat wollen wir die Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung und ihren Interessen unterstützen. Dazu gehört auch, um Spenden zu bitten.


Wir würden uns freuen, wenn auch Sie unsere Schule unterstützen. Hier finden Sie unseren Spendenbrief mit mehr Informationen.

Ein Informationsportal für Eltern und Elternvertreter mit wichtigen Informationen, nützlichen Hinweisen und, vielen guten Beispielen aus der Praxis.

Die Mitglieder des aktuellen Elternbeirats wurden im November 2020 für eine Amtsdauer von 2 Jahren gewählt. Aktuell sind sie erreichbar unter:

Vorsitzende: Thomas Bruckmüller
Stelvertrender Vorsitzender: Tanja Verholen
E-Mail Adresse: elternbeirat@rhoengymnasium.de