Fachbereiche(Header)2020

Im Zentrum unserer inneren Schulentwicklung steht der Schulerfolg unserer Schülerinnen und Schüler. Unterrichtsqualität und Schule als Lebensraum sind dafür wesentliche Faktoren. Unser Schulentwicklungsteam koordiniert die Gestaltung und Umsetzung unseres Schulentwicklungsprogramms, an dem die gesamte Schulgemeinschaft beteiligt ist: Lehrkräfte, Schülerschaft und Eltern.

Im Naturwissenschaftlich-technologischen Bereich haben wir uns erfolgreich um die Auszeichnung als MINT-freundliche Schule beworben und sind seit 2019 nicht nur Umweltschule sondern auch Biosphärenschule. Unser Fremdsprachen-Profil steht unter dem Motto der internationalen Ausrichtung.

Natürlich trägt auch der letzte Bauabschnitt zu unserer Schulentwicklung bei. Im B-Bau wird im Erdgeschoss der neue Musik- und Performancebereich entstehen mit drei Musikräumen, feststehender Bühne und viel Licht und Raum für Musik, Theater, Tanz, Poetry Slam, Improvisation und vieles mehr…

Seit Herbst 2019 sind wir begleitet von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen in der Internen Evaluation und setzen uns gerade neue Ziele für RG 2022. 

 

(von links nach rechts) Andreas Maier, Christiane König, Elke Gleichmann, Eberhard Wirsing

Fachbereichsunabhängig haben wir bei RG 2020 folgende Themen in unserem Schulentwicklungsprogramm:

 Mediencurriculum, Leseförderung und Präsentationscurriculum 
Das Konzept haben wir 2019 fertig gestellt und setzen es laufend um. Seit 2018 haben wir wieder eine heiß begehrte Schülerlesebibliothek mit vielen Aktiven und Aktionen. 

Individuelle Förderung unter dem Motto „Krisen meistern und Talente fördern“, insbesondere IL-Stunden-Konzept in den Grundlagenfächern und Begabtenförderung
Die IL-Stunden sind seit 2018 fest etabliert. Die Begabtenförderung findet über Wahlangebote, Wettbewerbe und Begabtenprogramme statt. 

„Mehr Unterricht“: Übungsstunden statt Vertretungsstunden
Mit unseren Vertretungsstundenkisten für die Kernfächer haben wir das seit 2019 fest etabliert. 

Flexible Ganztagsschule im neuen G9
Diesen Modell haben wir seit 2018 umgesetzt und entwickeln es laufend weiter.

Fehlerkultur und reziproke Feedbackkultur 
Daran arbeiten wir. Wegen der Schulschließung 2020 werden wir das mit in 
RG 2022 nehmen.

Weniger Sofa, mehr Kiste

Weniger Sofa, mehr Kiste – Übungsstundenkonzept am Rhön-Gymnasium Wer erinnert sich nicht an die klassischen Vertretungsstundenspiele wie „Galgenmännchen“ oder „Sofa“? Ein bisschen Abwechslung im Schulalltag schadet ja nicht. Aber: Die Statistik lügt nicht, mehr Unterricht bedeutet mehr lernen. So das Ergebnis zahlreicher Bildungsstudien. Es wäre ja auch schlimm für alle Lehrkräfte, wenn dem nicht so…

Lesen Sie mehr