TRISTAN

Der Tragödie einz’ger Teil

in faustischen Versen frei nach
Gottfried von Straßburg
von
Matthias Eichele
 

Der Anlass

Drei Zitate haben das Geschick der diesjährigen Aufführung des Ensembles des Rhön-Gymnasiums geprägt.

Eins.
“Was gibt denn Wagner sonst noch so her?”

Zwei.
“Die gereimten Verse müssen zurück auf die Bretter der Stadthalle!”

Drei.
“Wer mir einen Helden zeigt, dem zeige ich eine Tragödie!”

X