Depression und Angststörungen

Depressive Erkrankungen sowie Angststörungen gehören zu den häufigsten psychischen Störungen im Jugendalter. Ca. 3 – 10 % aller Jugendlichen sind davon betroffen.

Lass dir helfen oder hilf deiner Freund*in – Du bist nicht allein!

Wenn du das Gefühl hast, unter Depressionen oder einer Angststörung zu leiden, dann hol dir Unterstützung. Hier gibt es schnell und unkompliziert Hilfe:

Innerschulische Angebote

Schulpsychologin am Rhön-Gymnasium: Frau Dorothea Bex

Beratungslehrer am Rhön-Gymnasium: Frau Andrea Oehme

Schulberatungsstelle für Unterfranken (Tel.: 0931-7945410, mail@schulberatung-unterfranken.de)

 

Außerschulische Angebote

Kirchliche Beratungsstellen:

Klinische Ansprechpartner:

Wenn Sie Kinderärzte, Psychotherapeuten oder Kliniken suchen, wenden Sie sich bitte an die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB). Diese gibt Auskunft unter Tel.: 0931-3070.

 

Online-Angebote:

  • Depressionshilfeseite (https://www.fachstelle-suizidberatung.de)
  • Krisendienst Unterfranken (https://www.krisendienste.bayern/unterfranken/)
  • Jugendberatung des BKE (https://jugend.bke-beratung.de/~run/views/home/index.html)
  • Mail- und Chat-Beratung der Telefonseelsorge (https://www.telefonseelsorge.de/)
  • Telefonberatung für Kinder und Jugendliche (https://www.nummergegenkummer.de/)
  • online-Beratung von Jugendlichen für Jugendliche (https://www.youth-life-line.de/)
  • Infoportal zur Depression und psychischen Gesundheit (https://www.ich-bin-alles.de)

weitere Ansprechpartner:

  • Sozialpsychiatrischer Dienst Schweinfurt (Tel.: 09721-715855)
  • Krisendienst Würzburg, Hilfe bei Suizidgefahr (Tel.: 0931-571717)
  • Sorgentelefon: Nummer gegen Kummer:
    • Kinder- und Jugendtelefon: 0800-116111
    • Elterntelefon: 0800-1110550