09771 63 015 0

Schule fürs Leben – Life Skills 

Beginnend mit diesem Schuljahr wurden alle Bayerischen Schulen dazu aufgerufen, das Projekt „Alltagskompetenzen – Schule fürs Leben“ in den Schulalltag aufzunehmen. Im Umfang einer Projektwoche sollen dabei künftig in jedem Schuljahr die Handlungsfelder Ernährung, Gesundheit, Haushaltsführung, Umweltverhalten, selbstbestimmtes Verbraucherverhalten sowie digital Handeln lebensnah und anwendungsbezogen vermittelt werden, so die Vorgaben des Bayerischen Kultusministeriums. Ein ambitionierter Ansatz, zumal die Art der Umsetzung in das Ermessen jeder einzelnen Schule gelegt wurde.  

Die Planung am Rhön-Gymnasium lag in den Händen des pädagogischen Betreuers der Mittelstufe und führte zur Entwicklung eines Programms, das altersgerecht darauf ausgerichtet ist, die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen acht und neun beim Aufbau einer starken Persönlichkeit zu unterstützen. Unter dem Motto „Schule fürs Leben – Life Skills“ absolvierten die Schülerinnen und Schüler der genannten Jahrgangsstufen in Folge ein Lebenskompetenztraining in verschiedenen Seminaren, bei dem sie von externen Partnern und Lehrkräften begleitet wurden. 

In der Jahrgangsstufe acht eröffneten am 23.02. und 24.02.2022 Sigrun Wunderlich und Luisa Kerrutt von der psychologischen Beratungspraxis Windrose in ihrem Programm „True colours – self empowerment“ schöpferisch einen Zugang zu den eigenen Stärken und regten durch Achtsamkeitsübungen und kunsttherapeutische Elemente zur Entdeckung des individuellen Potenzials an. Ein Team von Sozialtherapeutinnen der Caritas erarbeitete unter Leitung von Susanne Till Problembewältigungsstrategien im Alltag unter besonderer Berücksichtigung des Themenfelds Essstörungen. StR Sebastian Reuß hatte ein interaktives Programm zum Thema Werbung und Verbraucherverhalten im Internet vorbereitet, das von StD Friedrich Frenzel und OStDin Dr. Kerstin Vonderau präsentiert wurde. Die Lehrkräfte der Fachschaft Biologie führten schließlich durch ein selbst erarbeitetes Programm zum Thema „Alkohol – Kenne dein Limit“, bei dem z.B. im Rahmen eines Rauschbrilllen- Parcours die körperlichen Beeinträchtigungen während eines Rauschzustands simuliert wurden. 

Auch in der Jahrgangsstufe neun konnten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von vier Seminaren ihre Lebenskompetenzen stärken und erweitern. Am 26.04. und 27.04.2022 stellten das BayernLab, die Initiative junge Forscherinnen und Forscher (IJFF) sowie die Fairtrade-Gruppe des Landkreises Rhön-Grabfeld kreativ und handlungsorientiert die Programme „Souverän im Netz“, „Regenerative Energien“ und „Fairtrade regional“ vor. Als besonders interessant galt dabei der Besuch im Eine-Welt-Laden. Zudem vermittelten StRin Eva Groß und StRefin Laura Tomschi Wissen und Fähigkeiten zum Thema Bankwesen und Zahlungsverkehr. So wurden etwa die Funktionen eines Online-Girokontos konkret angewandt und die Schülerinnen und Schüler verschafften sich einen Überblick über Zahlungsmethoden wie Klarna, Paypal, Kreditkarten und ApplePay/GooglePay, wobei auch das eigene Sparverhalten kritisch reflektiert wurde.  

Die Referentinnen und Referenten der IJFF kehrten am 27.05.2022 noch einmal ans Rhön-Gymnasium zurück, um das Programm „Regenerative Energien“ in den Klassen der Jahrgangsstufe neun abzuschließen.  

Bei der Evaluation der durchgeführten Seminare durch die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zeigte sich die hohe Akzeptanz des Programms und die Bestätigung, in der Entwicklung der eigenen Lebenskompetenzen einen Schritt vorangekommen zu sein. Dies rechtfertigt den hohen planerischen Aufwand sowie den Unterrichtsausfall und beweist einmal mehr, dass eine offene und lebendige Schule eben eine Schule fürs Leben ist. 

Text und Bilder: F.O. Fuchs

SFL Foto1
Schülerhände zeigen ihre „True colours“
SFL Foto2
Achtklässler beim Rauschbrillen-Parcours
SFL Foto3
Zu Besuch im Eine-Welt-Laden: Da findet mancher sogar eine Tasche für die neue Freundin!

Tel. 09771 / 63 015 0
Fax. 09771 / 63 015 – 99
Mail: direktorat[at]rhoen-gymnasium.de

Rhön-Gymnasium Bad Neustadt a. d. Saale © 2022

Franz-Marschall Straße 7, 97616 Bad Neustadt a.d. Saale

X